Ultimate Frisbee

Ultimate Frisbee (19)

Ultimate Frisbee ist der fairste, schnellste und aufregenste Mannschaftssport der Welt! In dieser Kategorie findest Du Informationen rund um den Sport Ultimate sowie Zeitungsartikel, Turnierberichte und Ergebnisse unserer Mannschaften Indiscutabel und Ultimate Greenhorns. Unter "Unsere Mannschaften" findest Du Informationen zu beiden Teams, zur Organisation des Sportbetriebs, Traingszeiten und Ansprechpartner.

[geschrieben von Lea] Am 2./3. Juli fand die Mixed DM der 2. Liga in Kiel statt. Es machten sich Freitagabend je 9 motivierte Frauen und Männer auf den Weg an die Ostsee. Ziel nach einer starken Quali war es, Finale zu spielen, um auf jeden Fall nächstes Jahr, im Falle einer Spielformatänderung, Chancen auf die 1. Liga zu haben.

IMG 20160703 WA0004

Samstag, 09 April 2016 14:20

ZWUMS bei der dritten Liga indoor

geschrieben von

Auch das Open-Team 2 des GW Marathon (genannt „ZWUMS“) hat es vermutlich geschafft bei der deutschen Meisterschaft Indoor die dritte Liga zu halten.

 

An dem Turnier Wochenende in Düsseldorf durften zum ersten mal in der Geschichte das Zweite Open Team der Indis an den start gehen.

 

Das sehr junge Team, welches Spieler beherbergt die meist nicht länger als ein Jahr spielen, zeigte sich ausgesprochen angriffsfreudig und stand in keiner Hinsicht den anderen Teams nach.

 

Gegen die Teams aus Aachen3, Bremen und UFO Osnabrück (13:2 / 13:10 / 13:5) zeigte das Team starken Siegeswillen und eine Sehr konzentrierte Herangehensweise Offensiv als auch Defensiv, die wie die Ergebnisse zeigen, auch belohnt wurde.

 

Im Spiele gegen den Gastgeber Düsseldorf musste sich das Team im Universe Point nach einer Hart umkämpften Partie mit 12:13 geschlagen geben.

 

Lediglich gegen die Absteiger aus der 2. Liga Caracals und Aachen2 (5:13 / 6:13) konnte Zwums gegen die präzise einstudierten Laufwege und Würfe wenig ausrichten.

 

Eins hat das Wochenende auf jeden fall gezeigt, nämlich das Zwums ein ausgesprochen gutes Beispiel dafür ist das die Nachwuchsarbeit im Verein hervorragend funktioniert, und die Mannschaften in allen Ligen eine Berechtigung haben vertreten sein zu dürfen.

Mittwoch, 06 April 2016 17:37

Es wird erstmal kein FFFoF mehr geben

geschrieben von

...dafür aber ein MMMoM!!!

Das
Magic
Multimage
Mixed
on
Monday
finded immer am ersten Montag im Monat um 18 Uhr auf unserem Platz an der Wienburgstraße statt und es sind alle Vereinsmitglieder herzlich eingeladen daran teilzunehmen. 

Das Rahmenprogramm und Verköstigung sind immer abhängig von der Wetterlage und den Teilnehmern. Eine schöne Aktivität mit netten Leuten ist es aber auf jeden Fall. 

Wir freuen uns auf euch.

Samstag, 19 September 2015 12:10

UltimAGE erstes Spiel endet 7:7

geschrieben von

 Am Rande der Westdeutschen Meisterschaft der Junioren fand ein Einlagespiel der UltimAGE (die Mannschaft besteht aus Eltern von Spielern, trainieren seit dem Winter) statt. Die von Trainer Martin Reckmann trainierte Mannschaft spielte gegen eine Trainermannschaft von CSI Kamen und Kolibris mit Unterstützung von UltimAGE Spielern. Die Idee zu diesem Spiel entstand am Rande der Junioren Europameisterschaft in Frankfurt. Es entwickelte sich von Anfang an ein abwechslungsreiches Spiel, wobei die Führung immer wieder wechselte. Die jungen Spieler am Rande des Spielfeldes staunten nicht schlecht, was die Oldies auf dem Rasen zeigten. Das Spiel endete 7:7. Ein leistungsgerechtes Unentschieden.

In Frankfurt fanden die Europameisterschaften der Junioren statt. Tim Tuschen (U20) holte mit seiner Mannschaft die Goldmedallie. In der Vorrunde ungeschlagen ging es im Viertelfinale gegen Österreich, das mit 14:10 gewonnen und im Halbfinale gegen Großbritannien, welches mit 17:10 gewonnen wurde. Im Finale ging es gegen Italien. Lange Zeit sah es nach einer deutschen Niederlage aus. Die Italiener kamen besser ins Spiel und führten schnell mit 3:0. Zur Halbzeit lag Italien gegen verunsicherte Deutsche mit 9:6 vorne. Beim Stand von 7:11 aus deutscher Sicht griff endlich die deutsche Defense und mit einem spektakulären 8. Punkt war das Selbstbewustsein plötzlich da. So gelang ein fantastischer Zwischenspurt von 5:0 Punkten zum 12.11. Danach stand das Spiel auf Messers Schneide und aufgrund des Zeitlimits wurde der letzte Punkt "getradet", sodass es beim Stand von 13 Beide zum Universe Point kam, den Deutschland zum vielumjubelten Punkt für sich entscheiden konnte und mit 14:13 gewann.

Lea Tuschen, Annika Behrendt und Lusia Graefer (U17) standen ebenfalls im Finale der Europameisterschaft gegen den Vorjahressieger Holland. Nach einer makelosen Vorrunde ging es im Halbfinale gegen Österreich welches mit 13:10 gewonnen wurde. Die Deutschen U17 Mädchen konnten im Finale während des gesamten Spiels Ihre Nervösität nicht ablegen, zeigten immer wieder gute Spielzüge, belohnten sich aber mehrmals nicht selbst, indem der letzte Pass in die Endzone nicht ankam. Die Niederländerinnen spielten sehr stark und hatten insbesondere mit Floor Keulaartz eine überragende Spielerin, die an den allermeisten Punkten beteiligt war. Sie siegten verdient mit 13:8 und verteidigten damit ihren Titel aus dem Vorjahr.

Lea Günnewig, Ellena Schwarz erreichten mit der neuformierten U20 Nationalmannschaft den 7. Platz. Im Viertelfinale ging es gegen den späteren Silbermedalliengewinner Italien. Schnell lag die Mannschaft mit 9:5 im Hintertreffen, erkämpften sich ein 10:10, aber die Aufholjagt blieb erfolglos und sie verloren mit 13:10. In den nachfolgenden Plazierungsspielen war der Kräfteverschleiß zu spüren und die Deutschen Juniorinnen verloren gegen Finnland und Großbritannien mit 11:15.

 

von oben: Elen Schwarz, Tim Tuschen, Lea Günnewig, Maria Kairies, Ester Braun

unten links: Annika Behrendt, Luisa Graefer, Lea Tuschen

Maria Kairies und Ester Braun gelang eine Sensation in Kopenhagen wo Sie die Goldmedallie gewonne haben. Ein ausführlicher Bericht darüber siehe unten.

Dienstag, 04 August 2015 19:10

Europameisterschaft der Junioren in Frankfurt

geschrieben von

Nach der gestrigen Eröffnung der Meisterschaft wurden heute die ersten Gruppen-Spiele in den einzelnen Divisionen ausgetragen:

Tim Tuschen (U20 open) gewann mit seinem Team beide Spiele des heutigen Tages, 17:10 gegen Tschechien und 17:12 gegen die Schweiz. Die U17 Mädchen Luisa Graefer, Lea Tuschen und Annika Behrendt gewannen ebenfalls beide Spiele des heutigen Tages, 11:7 gegen Frankreich und sogar 15:0 gegen die Schwedinnen. Die U20 Mädchen konnten leider nur im ersten Spiel gegen die Niederlande einen Sieg (17:4) erringen und mussten sich den Französinnen leider nach einem sehr Nerven aufreibenden Spiel mit 7:9 geschlagen geben.

http://eyuc2015.eu/

https://www.facebook.com/eyuc2015

http://www.fr-online.de/frankfurt/nied-junioren-em-im-ultimate-frisbee,1472798,31382700.html

Weitere Infos und auch Bilder folgen in Kürze.

Claudia und Volker

Donnerstag, 30 Juli 2015 18:47

Europameisterschaft in Frankfurt

geschrieben von

Am Sonntag machen sich Tim Tuschen (U20 Open), Lea Günnewig, Ellena Schwarz,  (U20 Women), Lea Tuschen, Annika Behrend und Lusia Graefer nach Frankfurt auf, um die Deuschen Farben im Ultimate Frisbee zu vertreten. Eröffnet wird am Montag die Europameisterschaft mit einer Eröffnungsfeier und dem anschließenden Eröffnungspiel Deutschland gegen Irland (U17 Open). Tim bestreitet mit seiner Mannschaft sein Eröffnungspiel gegen die Tschechoslowakei, Lea und Ellena gegen Israel und Lea, Annika und Luisa gegen Frankreich.

Viel Erfolg.

Mittwoch, 20 Mai 2015 17:25

19. Auflage des Hochschulsport-Turniers FKT

geschrieben von

Bei der 19ten Auflage des FKT Ultimate Frisbee - Turnier siegten die "Die 7 Totsünden" aus Paderborn gegen den haushohen Turnierfavoriten Sean´s Sheap aus Beckum mit 9:7. Pünktlich zum Finale schien die Sonne und das Spiel entwickelte sich zu einem wahren Krimi. Die Paderborner erarbeiteten sich zu Beginn eine 3:1 Führung, doch die Beckumer kämpften sich auf 4:4 heran. Danach konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. Kurz vor Ende der regulären Spielzeit gingen "Die 7 Totsünden" mit 8:7 in Führung. Es ging in die Verlängerung. Das Reglement sah vor, das eine Mannschaft mit 2 Punkten Unterschied gewinnen mußte. Die Paderborner mussten aber nur kurz Zittern, denn durch einen schönen Spielzug über 5 Stationen machten sie den umjubelten entscheidenen Punkt zum 9:7.

Den 3. Platz belegten die "Frizzly Bears" aus Aachen. Platz 4 ging an die "Fischkutter" aus Hamburg und unsere Freunde aus Groningen belegten Platz 5.

DSC 0289w

Die beiden Münsteraner Mannschaften, das Hochschulsport-Team InDISCutabel und die Ultimate Greenhorns, erwiesen sich als gute Gastgeber. Am verregneten Samstag kamen beide Mannschaften nicht richtig in Schwung und verloren 3 Ihrer vier Vorrunden Spiele und kamen in die Plazierungsrunde um die Plätze 10 - 20. Die Ultimate Greenhorns steigerten sich und gewannen Ihre letzten 3 Spiele und belegten Platz 17. InDISCutabel landete auf Platz 16.

Sonntag, 10 Mai 2015 17:39

1. FoFFF ein tolles Event

geschrieben von

Am letzen Freitag trafen sich fast 100 Ultimate Frisbee Freunde auf dem Marathon-Platz. Alle Altergruppen waren vertreten. Nach einem gemeinsamen Aufwärmtraining, wurden 10 Mannschaften zusammengestellt und Marius gab um 18.30 Uhr den Startschuss für das Frisbee-Event,.das bis spät in den Abend ging. Als Spielzeit wurden 15 Minuten festgelegt. Man merkte schnell das alle mit viel Spaß dabei waren. Bei Würstchen, reichhaltigem Salat- und Nachtischbuffet (Dank an alle für die leckeren Sachen) klang der Abend aus. Es muss allen geschmeckt haben, denn das Bufett war leergefegt.

 

An diesem Wochenende fand das zweite Auswahltraining für Lea Günnewig, Elena Schwarz, Annika Behrend, Lea Tuschen, Luisa Graefer und Tim Tuschen in Stuttgart für die Junioren-Nationalmannschaft statt und die Entscheidung ob Sie bei der kommenden Europameisterschaft in Frankfurt (3. bis 9. August 2015) mit dabei sind.  Alle haben es geschafft. Herzlichen Glückwunsch !! Lea und Elli vertreten die Deutschen Fahnen in der Women U 20, Annika, Lea und Luisa in der Women U 17 und Tim Open U 20.

Seite 1 von 2