Werner Szybalski

Werner Szybalski

Montag, 02 Juni 2014 05:20

Vier Tage Discgolf total

Schwede gewinnt Westfalen Open

sieger sandstroemBeckum. Spätestens im Finale über neun Bahnen zeigte der Schwede Christian Sandström, dass er der würdige Gewinner der 1. Westfalen Open ist. Mit 24 Würfen absolvierte er gemeinsam mit Marian Ludwig, an Christi Himmelfahrt Gewinner der 2. Beckum Open, die Runde mit dem geringsten Score. So lag der ehemalige Weitwurf-Weltrekordhalter (250 Meter) am Ende nach 72 Bahnen mit dem Score 205 fünf Würfe vor dem Zweitplatzierten Elias Güldenhaupt

Der junge Senkrechtstarter der Tee-Timers Wolfenbüttel hat ein wunderbares Turnier gespielt und die deutschen Farben würdig auf dem Treppchen vertreten. In der ersten Runde mit sechs unter Par (60) nur einen Wurf hinter dem späteren Dritten, dem Finnen Teemu Malmelin, spielte der amtierende deutsche Juniorenvizemeister am Samstagnachmittag eine sehr starke zweite Runde (-7 / 59). Damit zog er mit dem Finnen gleich und führte somit die Wertung in der Westfalen Open-Nacht an. Den Platzrekord holte sich  in der zweiten Runde der Schwede Andreas Dackander mit 58 Würfen.

Am Sonntagmorgen kam Christian Sandström als Letzter zum Start. Erst drei Minuten vor dem Tee-off war der Schwede im Phoenix-Park in Beckum, wo er noch schnell zwei, drei Putts ausführte. Offensichtlich hatte er die Nacht gut verbracht, denn er stellte den Platzrekord seines Landsmannes mit 58 Würfen ein. Platz zwei in Runde drei ging an Tobias Behrens (59) von den Tee-Timers. Torben Casser vom Veranstalter DiscGolfer Münsterland überzeugte mit einer 60er-Runde.

Im Finale über die Bahnen 3, 4, 5, 6, 7, 11, 12, 13 und 15 (Par 28) überzeugte im Leading-Flight nur Sandström (24). Güldenhaupt eroberte durch die 28er-Finalrunde Platz zwei, da der Finne Malmelin eine 31er-Runde spielte und Dritter wurde. Jerome Braun (Hyzernauts Potsdam), Tobias Behrends und Andreas Dackander teilten sich Rang vier. Auf den weiteren Plätzen folgten Marian Ludwig, Marvin Tetzel (beide Tee-Timers), Kevin Konsorr (DiscGolfer Münsterland) und Christian Plaue (Grebenstein).

Die weiteren Sieger und Platzierten:

Junioren: 1. Marvin Hartmann (DiscGolfer Münsterland), 2. Carl Rose (Hyzernauts Potsdam), 3. Maik Hartmann (DiscGolfer Münsterland)

Frauen: 1. Antonia Faber (Hyzernauts Potsdam), 2. Sophie Beucher (Frankreich), 3. Katrin Freyberg (Hyzernauts Potsdam).

Masters: 1. Klaus Kattwinkel (Discgolf Deutschland), 2. René Westenberg, 3. Rens Agterberg (beide Niederlande)

Grandmaster: 1. Michael Voglmeyer (Discgolf Dassel), 2. George Braun (Hyzernauts Potsdam), 3. Marion van Linden (Niederlande)

Senior Grandmaster: Paul Kustala (Estland)

Amateure: 1. Silver Lätt (Estland), 2. Oliver Schacht (Discgolf Deutschland), 3. Magnus Ellström (Schweden)

Beckum. The winner is.... Christian Sandström aus Schweden vor dem jungen Deutschen Elias Güldenhaupt.

Der Endstand:

MPO   Christian Sandström 17004 60 63 58 24   205
MPO   Elias Güldenhaupt 63517 60 59 63 28   210
MPO   Teemu Malmelin 39681 59 60 65 27   211
MPO   Jerome Braun 35075 62 64 63 25   214
MPO   Tobias Behrens 50048 61 65 59 29   214
MPO   Andreas Dackander 29052 62 58 63 31   214
MPO   Marian Ludwig 58386 60 67 64 24   215
MPO   Marvin Tetzel 53177 63 62 62 28   215
MPO   Kevin Konsorr 47163 62 63 64 29   218
MPO   Christian Plaue 8336 69 61 61 29   220
MA1   Silver Lätt 61186 65 60 67 29   221
MPO   Ronny Linnicke 47167 66 66 64 27   223
MPO   Torben Casser 57334 66 68 60 30   224
MPO   Sven Rippel 42855 62 70 63 30   225
MJ1   Marvin Hartmann 59642 68 65 67 26   226
MPM   Klaus Kattwinkel 6097 68 62 70 27   227
MPO   Erich Altoray 8580 67 68 65 28   228
MJ1   Carl Rose 57352 60 71 65 33   229
MPO   Vincent Gautron 33855 68 72 62 27   229
MPM   Rene Westenberg 28824 69 67 65 29   230
MPO   Maik Groneuer 57336 67 66 69 30   232
MPM   Rens Agterberg 28284 69 69 65 31   234
MPG   Michael Voglmeyer 23308 69 68 70 29   236
MA1   Oliver Schacht 6088 71 69 69 28   237
MPG   George Braun 3704 68 69 69 31   237
MA1   Magnus Ellström 38495 70 70 67 31   238
MJ1   Maik Hartmann 59643 73 66 68 33   240
MPM   Martin Doerken 48377 71 74 67 30   242
MA1   Lino Piva 56857 72 66 71 35   244
MPG   Marion van Linden 8748 73 78 77 28   256
MJ1   Jason Voglmeyer 47176 75 84 65 34   258
MPG   Thomas Olsson 31701 77 79 76 35   267
FPO   Antonia Faber 65876 76 81 80 31   268
FPO   Sophie Beucher 42414 81 82 78 31   272
FPO   Katrin Freyberg 62846 87 80 77 34   278
FPO   Eveline Nagtegaal 8747 93 83 86 38   300
MPO   Adrien Pontieux 33862 69 70 64     203
MPO   Jakub Novotny 56714 71 69 64     204
MPO   Martin Rotmeister 51689 67 67 71     205
MPO   Sander Bahnerth 29215 69 69 67     205
MPO   Jörg Eberts 35078 67 73 65     205
MPO   Michael Rollnik 42857 73 68 67     208
MA1   Anre Vooremaa 57091 76 64 71     211
MA1   Gilles Ban 8419 75 67 70     212
MA1   Babbit Kelly 13787 75 71 74     220
MA1   Uwe Walter Schlueter 37788 77 71 72     220
MA1   Rainer Lipand 57090 77 70 74     221
MA1   Maximilian Bloch 35856 74 76 71     221
MA1   Peter Buijsrogge 28282 78 71 67     216
MA1   Ingo Schnieders 47173 72 73 80     225
MPM   Sascha Goertz 62592 77 74 76     227
MA1   Chris Clausing 31635 76 79 73     228
MA1   Jerome Beucher 42415 79 83 72     234
MA1   Marcus Dziuba 63513 76 82 77     235
MPS   Paul Kustala 47268 79 80 77     236
MJ1   Jaroslav Pavlas 51389 85 68 86     239
MA1   Franz Schröer 59644 75 78 86     239
MA1   Michael Rolin 45594 80 80 79     239
MA1   Mark Steenhuis 50574 86 79 79     244
MA1   Matthijs Muis 8745 84 83 79     246
MA1   Christian Cassebaum 65475 85 75 87     247
MA1   Gregory Stab 58724 85 79 85     249
MA1   Veikko Küttner 62250 87 83 85     255
MA1   Dirk Balduhn 65674 90 82 85     257
MPG   Robert Amme 51183 88 88 87     263
MPO   Gene Rüdiger 57353 61 69 999     DNF
MPM   Christian Westpfahl 65520 85 82 999     DNF
MPM   Laurens Benschop 13730 999         DNF
FPO   Anja Eberts 38871 999         DNF
Samstag, 31 Mai 2014 17:04

Westphalia Open 1. Tag

Die Ergebnisse des ersten Tages und die Flights der dritten Runde am Sonntagmorgen (Tee-off 9:00 h): 

Westphalia Open Flights 3. Runde
1 MPO Teemu Malmelin 39681 59 60 119
1 MPO Elias Güldenhaupt 63517 60 59 119
1 MPO Andreas Dackander 29052 60 58 120
1 MPO Christian Sandström 17004 60 63 123
2 MPO Kevin Konsorr 47163 62 63 125
2 MPO Marvin Tetzel 53177 63 62 125
2 MPO Tobias Behrens 50048 61 65 126
2 MPO Jerome Braun 35075 62 64 126
3 MPO Marian Ludwig 58386 60 67 127
3 MPO Gene Rüdiger 57353 61 69 130
3 MPO Christian Plaue 8336 69 61 130
3 MPO Sven Rippel 42855 62 70 132
4 MPO Ronny Linnicke 47167 66 66 132
4 MPO Maik Groneuer 57336 67 66 133
4 MPO Torben Casser 57334 66 68 134
4 MPO Martin Rotmeister 51689 67 67 134
5 MPO Erich Altoray 8580 67 68 135
5 MPO Sander Bahnerth 29215 69 69 138
5 MPO Adrien Pontieux 33862 69 70 139
5 MPO Jörg Eberts 35078 67 73 140
6 MPO Vincent Gautron 33855 68 72 140
6 MPO Jakub Novotny 56714 71 69 140
6 MPO Michael Rollnik 42857 73 68 141
7 MPM Klaus Kattwinkel 6097 68 62 130
7 MPM Rene Westenberg 28824 69 67 136
7 MPM Rens Agterberg 28284 69 69 138
7 MPM Martin Doerken 48377 71 74 145
8 MPG George Braun 3704 68 69 137
8 MPG Michael Voglmeyer 23308 69 68 137
8 MPG Marion van Linden 8748 73 78 151
8 MPG Thomas Olsson 31701 77 79 156
9 MPM Sascha Goertz 62592 77 74 151
9 MPM Christian Westpfahl 65520 85 82 167
9 MPG Robert Amme 51183 88 88 176
9 MPS Paul Kustala 47268 79 80 159
10 MJ1 Carl Rose 57352 60 71 131
10 MJ1 Marvin Hartmann 59642 68 65 133
10 MJ1 Maik Hartmann 59643 73 66 139
10 MJ1 Jaroslav Pavlas 51389 85 68 153
11 FPO Antonia Faber 65876 76 81 157
11 FPO Sophie Beucher 42414 81 82 163
11 FPO Katrin Freyberg 62846 87 80 167
11 FPO Eveline Nagtegaal 8747 93 83 176
12 MA1 Silver Lätt 61186 65 60 125
12 MA1 Lino Piva 56857 72 66 138
12 MA1 Magnus Ellström 38495 70 70 140
12 MA1 Oliver Schacht 6088 71 69 140
13 MA1 Anre Vooremaa 57091 76 64 140
13 MA1 Gilles Ban 8419 75 67 142
13 MA1 Ingo Schnieders 47173 72 73 145
13 MA1 Babbit Kelly 13787 75 71 146
15 MA1 Rainer Lipand 57090 77 70 147
15 MA1 Uwe Walter Schlueter 37788 77 71 148
15 MA1 Maximilian Bloch 35856 74 76 150
15 MA1 Franz Schröer 59644 75 78 153
17 MA1 Chris Clausing 31635 76 79 155
17 MA1 Peter Buijsrogge 28282 78 79 157
17 MA1 Marcus Dziuba 63513 76 82 158
17 MA1 Michael Rolin 45594 80 80 160
19 MA1 Christian Cassebaum 65475 85 75 160
19 MA1 Jerome Beucher 42415 79 83 162
19 MA1 Gregory Stab 58724 85 79 164
19 MA1 Mark Steenhuis 50574 86 79 165
21 MJ1 Jason Voglmeyer 47176 75 84 159
21 MA1 Matthijs Muis 8745 84 83 167
21 MA1 Veikko Küttner 62250 87 83 170
21 MA1 Dirk Balduhn 65674 90 82 172
               
  MPM Laurens Benschop 13730 73 9999 DNF
  FPO Anja Eberts 38871 9999   DNF
Montag, 26 Mai 2014 05:22

Hedwig Liekefedt im Stadtrat

Direktmandat für Marathon-Vorsitzende

Liekefedt Hedwig P-F-IUppenberg. Die langjährige Vereinsvorsitzende Hedwig Liekefedt ist in Uppenberg direkt in den Rat der Stadt Münster gewählt worden. Die SPD-Politikerin, die bislang schon dem Sportausschuss der Stadt angehörte, setzte sich gegen ihre Mitbewerber durch und nahm der CDU das Direktmandat rund um den Marathon-Sportplatz im Wienburgpark ab.

Für die Marathon-Familie dürfte der Erfolg ihrer Vorsitzenden Früchte tragen. Durch die sich abzeichnende Ratsmehrheit von SPD, Grünen und FDP dürfte die ins Stocken geratene Weiterentwicklung der Sportflächen an der Wienburgstraße neue Impulse bekommen. Die vom Vereinsvorstand geforderte Zwischenlösung mit einem Jugendspielfeld auf der Seite des Containers, um den bis an die Obergrenze der Verträglichkeit genutzten Marathon-Sportplatz  zu entlasten, rückt sicherlich durch das Votum der Uppenberger in den Focus von Rat und Verwaltung. Die Vereinsmitglieder dürfen zudem sicher sein, dass im Ratssaal nun auch ihre Wünsche nach einem angemessenen Umkleidegebäude mit Versammlungsmöglichkeit mehr Beachtung finden werden.

Auch das DJK-Freibad Coburg könnte schon 2015 wieder wämeres Wasser haben, denn nur Hedwig Liekefedt hat sich bislang klar für den Anschluss des beliebten Bades an das Fernwärmenetz der Stadtwerke Münster ausgesprochen.

Samstag, 24 Mai 2014 19:27

Siege für Konsorr und Hartmänner

Marathonis dominieren 1. Wischlingen Open in Dortmund

Dortmund. Zum zweiten Mal hatten die DG Lünen Lakers zu den 1. Wischlingen Open in den Revierpark eingeladen. Diesmal war das Turnier über 18 Bahnen (zwölf feste Körbe und sechs zusätzliche) als C-Turnier der GermanTour ausgeschrieben. Die Turnierdirektoren Hartmut "Hartl" Wahrmann und Gerd Dorsch hatten ganze Arbeit geleistet und einen interessanten Parcours gestaltet. Insgesamt gingen am Samstagmorgen (24. Mai) 56 Discgolfer - übrigens exakt die gleiche Teilnehmerzahl wie zeitgleich in Ofterschwang bei der 6. Allgäu Open - auf die erste der zwei Runden. Die DiscGolfer Münsterland von GW Marathon Münster waren mit elf Spielern (21,15 Prozent des Gesamtfeldes) gut vertreten. Nicht nur quantitativ, wo die Farbe grün dominierte, sondern auch qualitativ konnte sich das Ergebnis der größten Gästegruppe sehen lassen, denn zwei Siege und zwei weitere Platzierungen gingen an die DiscGolfer Münsterland.

wischlingen 2014 ohne

The Flights for the first Round Westphalia Open (Saturday, 31. May; Pickup Scorebook 9.00 p.m. Tee-off:10.00 p.m.)

Classification / Nation / Prename / Last Name / PDGA# / PDGA-Rating

flights 1 wo

 

Flight 1   Flight 2
MPO S Christian Sandström 17004 1011   MPO D Christian Plaue 8336 1009
MA1 S Magnus Ellström 38495 920   MPG D Michael Voglmeyer 23308 922
MA1 US Kelly Babbitt 13787 919   MA1 F Gilles Ban 8419 916
MA1 D Christian Cassebaum 65475 0              
                         
Flight 3   Flight 4
MPO S Andreas Dackander 29052 1008   MPO D Jerome Braun 35075 992
MA1 NL Chris Clausing 31635 922   MA1 D Ingo Schnieders 47173 922
MJ1 CS Jaroslav Pavlas 51389 912   MA1 NL Uwe Walter Schlueter 37788 907
MPO D Elias Güldenhaupt 63517 0              
                         
Flight 5   Flight 6
MPO FIN Teemu Malmelin 39681 990   MPO D Kevin Konsorr 47163 987
MPG NL Marion van Linden 8748 925   MA1 D Oliver Schacht 6088 926
MJ1 D Jason Voglmeyer 47176 904   MA1 D Maximilian Bloch 35856 895
                         
                         
Flight 7   Flight 8
MPO D Tobias Behrens 50048 980   MPO D Sven Rippel 42855 980
MJ1 D Marvin Hartmann 59642 937   MPG D George Braun 3704 939
MA1 D Franz Schröer 59644 893   MA1 EST Anre Vooremaa 57091 887
MA1 EST Veikko Küttner 62250 0              
                         
Flight 9   Flight 10
MPO F Vincent Gautron 33855 977   MPO D Marvin Tetzel 53177 977
MJ1 D Maik Hartmann 59643 941   MPM NL Rene Westenberg 28824 945
MA1 F Michael Rolin 45594 883   MA1 D Lino Piva 56857 883
              FPO D Antonia Faber 65876 0
                         
Flight 11   Flight 12
MPO D Marian Ludwig 58386 976   MPO D Gene Rüdiger 57353 974
MA1 EST Silver Lätt 61186 947   MA1 NL Peter Buijsrogge 28282 947
MA1 F Jerome Beucher 42415 878   MPG S Thomas Olsson 31701 854
                         
                         
Flight 13   Flight 14
MPO D Michael Rollnik 42857 972   MPO CS Jakub Novotny 56714 969
MJ1 D Carl Rose 57352 950   MPM S Henrik Bergström 8955 957
MA1 NL Matthijs Muis 8745 851   MA1 EST Rainer Lipand 57090 851
MPM D Christian Westpfahl 65520 0   MA1 D Dirk Balduhn 65674 0
                         
Flight 15   Flight 16
MPO D Jörg Eberts 35078 968   MPO S Erich Altoray 8580 962
MPO D Torben Casser 57334 958   MPM D Martin Doerken 48377 962
MA1 NL Mark Steenhuis 50574 846   MA1 F Gregory Stab 58724 840
              MPM D Sascha Goertz 62592 0
                         
Flight 17   Flight 18
MPO NL Sander Bahnerth 29215 959   MPO D Ronny Linnicke 47167 957
MPM NL Rens Agterberg 28284 962   MPM NL Laurens Benschop 13730 964
MPS EST Paul Kustala 47268 833   FPO F Sophie Beucher 42414 815
FPO D Katrin Freyberg 62846 0              
                         
Flight 19   Flight 20
MPO F Adrien Pontieux 33862 954   MPO EST Martin Rotmeister 51689 947
MPG S Per Gylle 32927 978   MPM D Klaus Kattwinkel 6097 984
FPO NL Eveline Nagtegaal 8747 799   MPG D Robert Amme 52183 780
MA1 D Marcus Dziuba 63513 0              
                         
Flight 21              
MPO D Maik Groneuer 57336 917              
MPM NL Bert Brader 27710 993              
FPO D Anja Eberts 38871 766              
                         

 

Donnerstag, 22 Mai 2014 14:16

Flight-Einteilung 3. Beckum Open

Flights für die 1. Runde in Beckum

Beckum. Mit dem GermanTour-Turnier 3. Beckum Open werden am Donnerstag (29. Mai) die 1. Beckum Discgolf Days eröffnet. Gespielt wird auf den teilweise verkürzten Bahnen des EuroTour-Turniers Westphalia Open am Samstag und Sonntag. Die vorläufigen Flights für die erste Runde am Vormittag (Anmeldung: 8.30 Uhr, Playersmeeting: 9.30 Uhr, Tee-off: 10 Uhr) sind eingeteilt:

  Flighteinteilung GT-Turnier 3. Beckum Open  
  Änderungen bis zum Turnierstart vorbehalten  
                         
  Flight 1   Flight 2   Flight 3  
  M Korth Matthias   W Wenner Jutta   O Kubin Dennis  
  GM Szybalski Werner   O Sonsalla Alexander   M Skuraß Malte  
  O Lipand Rainer   J Hartmann Marvin   J Voglmeyer Jason  
  W Jung Dana                  
                         
  Flight 4   Flight 5   Flight 6  
  O Eberts Jörg   W Voß Anne-Katrin   W Schnettler Christine  
  O Schreiber Steffen   O Ludwig Marian   O Winter Maik  
  O Brenger Malte   GM Rippel Josef   M Boor Bernhard  
                  GM Thiel Joachim  
                         
  Flight 7   Flight 8   Flight 9  
  W Zierke Elke   O Van Leuven Christian   GM Voglmeyer Michael  
  O Seifert Thomas Kevin   W Faber Antonia   O Küttner Veikko  
  O Kerger Sebastian   J Zierke Max   O Skuraß Jörn  
  GM Hartmann Michael                  
                         
  Flight 10   Flight 11   Flight 12  
  SGM Hennecke Peter   M Haase Dirk   M Wahrmann Hartmut  
  O Stegmann Ole   W Freyberg Katrin   O Vooremaa Anre  
  O Koch Matthias   O Thumann Daniel   J Zierke Tim  
  M Westpfahl Christian                  
                         
  Flight 13   Flight 14   Flight 15  
  M Ommen Dirk   O Piva Lino   O Heitmann Peter  
  W Meyer Sandra   O Mohn Thomas   W Eberts Anja  
  O Flüthmann Wilfried   J Korth Sebastian   J Hartmann Maik  
  O Rüdiger Gene                  
                         
  Flight 16   Flight 17   Flight 18  
  O Jacob Florian   W Becker Wiebke   O Lätt Silver  
  M Zierke Martin   O Klein Daniel   O Casser Torben  
  M Pförtner Michael   O Groneuer Maik   M Görtz Sascha  
  M Hahn Ulrich   GM Becker Manfred          
                         
  Flight 19   Flight 20   Flight 21  
  O Caßebaum Christian   O Müller Marco   O Wustmann Nico  
  O Reckmann Martin   O Plaue Christian   O Tetzel Marvin  
  GM Reinhardt Peter   O Scharte Stephan   M Balduhn Dirk  
  M Dziuba Marcus   GM Finke Uli          
Sonntag, 18 Mai 2014 10:34

Discgolf meets Minden

Schlussspurt zur WT-Halbzeit

Minden. Am 14. Juni (natürlich der zweite Samstag im Monat) endet die erste Hälfte der WestfalenTour 2014 in Minden an der Weser. Gespielt wird auf dem noch jungen, vielen sicherlich noch nicht bekannten Kurs des MTV Minden. Ruven Klein hatte diesen ersten DG-Parcurs in Ostwestfalen durchgesetzt. Mit seinen Mitstreitern im DFV-Verein MTV Minden hofft er auf viele Teilnehmer, gerade auch von jenseits der Wester aus Niedersachsen.

SPD-Fraktion im NRW-Landtag empfängt Discgolfer

Düsseldorf. Der Anlass war kein schöner, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen. Gemeinsam mit Werner Szybalski, Abteilungsleiter Discgolf im Deutschen Frisbeesport-Verband (DFV), diskutierten Robert Amme (DGA-Regionalbeauftragter Rheinland) aus Neuss und Martin Zierke (DGA-Regionalbeauftragter Westfalen) aus Schwerte-Ergste mit dem sportpolitischen Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag Nordrhein-Westfalen, MdL Rainer Bischoff aus Duisburg, über die Gefahren des Discgolfs und mögliche Landesvorgaben für öffentliche Discgolf-Anlagen in Nordrhein-Westfalen. Vermittelt hatte das Gespräch MdL Thomas Marquardt aus Münster. Hedwig Liekefedt, Vorsitzende von GW Marathon Münster, der Heimat der DiscGolfer Münsterland, hatte ihren Parteikollegen eingeschaltet, nachdem ihre Vereinsmitglieder ein Trainingsverbot in städtischen Anlagen in Münster bekommen hatten.

Samstag, 10 Mai 2014 14:08

Ergebnisse WT14 05(Warendorf)

Discgolf-Wetter und tolle Stimmung

Warendorf. Das fünfte WestfalenTour-Turnier wurde am Samstag, dem 10. Mai, in Warendorf ausgetragen. Trotz etwas Feuchtigkeit in der Luft während der zweiten Runde waren die Organisatoren und die Spieler, teilweise wegen der individuellen Leistung natürlich mit ihrem Score nicht, zufrieden. Erneut gab es einen starken Auftritt bei einer Premiere. GW Marathon-Abteilungsleiter Martin Reckmann sicherte sich durch zwei starke Runden den Pro-Sieg vor Kevin Konsorr und Marvin Hartmann.

Bei den Amateuren hatte Dirk Haase diesmal klar die Nase vorn. In der Hobbyklasse ging es eng zu. Am Ende durfte der Dortmunder Matthias Krebin Dank seiner starken ersten Runde jubeln. Mit großer Gleichmässigkeit im Spiel sicherte sich Andreas Engelbert aus Kierspe den zweiten Platz. Bester Einsteiger war Jan Christoph Hoppe aus Minden.

Die Ligenergebnisse: