Montag, 02 Juni 2014 05:20

Vier Tage Discgolf total

Schwede gewinnt Westfalen Open

sieger sandstroemBeckum. Spätestens im Finale über neun Bahnen zeigte der Schwede Christian Sandström, dass er der würdige Gewinner der 1. Westfalen Open ist. Mit 24 Würfen absolvierte er gemeinsam mit Marian Ludwig, an Christi Himmelfahrt Gewinner der 2. Beckum Open, die Runde mit dem geringsten Score. So lag der ehemalige Weitwurf-Weltrekordhalter (250 Meter) am Ende nach 72 Bahnen mit dem Score 205 fünf Würfe vor dem Zweitplatzierten Elias Güldenhaupt

Der junge Senkrechtstarter der Tee-Timers Wolfenbüttel hat ein wunderbares Turnier gespielt und die deutschen Farben würdig auf dem Treppchen vertreten. In der ersten Runde mit sechs unter Par (60) nur einen Wurf hinter dem späteren Dritten, dem Finnen Teemu Malmelin, spielte der amtierende deutsche Juniorenvizemeister am Samstagnachmittag eine sehr starke zweite Runde (-7 / 59). Damit zog er mit dem Finnen gleich und führte somit die Wertung in der Westfalen Open-Nacht an. Den Platzrekord holte sich  in der zweiten Runde der Schwede Andreas Dackander mit 58 Würfen.

Am Sonntagmorgen kam Christian Sandström als Letzter zum Start. Erst drei Minuten vor dem Tee-off war der Schwede im Phoenix-Park in Beckum, wo er noch schnell zwei, drei Putts ausführte. Offensichtlich hatte er die Nacht gut verbracht, denn er stellte den Platzrekord seines Landsmannes mit 58 Würfen ein. Platz zwei in Runde drei ging an Tobias Behrens (59) von den Tee-Timers. Torben Casser vom Veranstalter DiscGolfer Münsterland überzeugte mit einer 60er-Runde.

Im Finale über die Bahnen 3, 4, 5, 6, 7, 11, 12, 13 und 15 (Par 28) überzeugte im Leading-Flight nur Sandström (24). Güldenhaupt eroberte durch die 28er-Finalrunde Platz zwei, da der Finne Malmelin eine 31er-Runde spielte und Dritter wurde. Jerome Braun (Hyzernauts Potsdam), Tobias Behrends und Andreas Dackander teilten sich Rang vier. Auf den weiteren Plätzen folgten Marian Ludwig, Marvin Tetzel (beide Tee-Timers), Kevin Konsorr (DiscGolfer Münsterland) und Christian Plaue (Grebenstein).

Die weiteren Sieger und Platzierten:

Junioren: 1. Marvin Hartmann (DiscGolfer Münsterland), 2. Carl Rose (Hyzernauts Potsdam), 3. Maik Hartmann (DiscGolfer Münsterland)

Frauen: 1. Antonia Faber (Hyzernauts Potsdam), 2. Sophie Beucher (Frankreich), 3. Katrin Freyberg (Hyzernauts Potsdam).

Masters: 1. Klaus Kattwinkel (Discgolf Deutschland), 2. René Westenberg, 3. Rens Agterberg (beide Niederlande)

Grandmaster: 1. Michael Voglmeyer (Discgolf Dassel), 2. George Braun (Hyzernauts Potsdam), 3. Marion van Linden (Niederlande)

Senior Grandmaster: Paul Kustala (Estland)

Amateure: 1. Silver Lätt (Estland), 2. Oliver Schacht (Discgolf Deutschland), 3. Magnus Ellström (Schweden)

Freigegeben in PDGA EuroTour Beckum 2014

The Flights for the first Round Westphalia Open (Saturday, 31. May; Pickup Scorebook 9.00 p.m. Tee-off:10.00 p.m.)

Classification / Nation / Prename / Last Name / PDGA# / PDGA-Rating

flights 1 wo

 

Flight 1   Flight 2
MPO S Christian Sandström 17004 1011   MPO D Christian Plaue 8336 1009
MA1 S Magnus Ellström 38495 920   MPG D Michael Voglmeyer 23308 922
MA1 US Kelly Babbitt 13787 919   MA1 F Gilles Ban 8419 916
MA1 D Christian Cassebaum 65475 0              
                         
Flight 3   Flight 4
MPO S Andreas Dackander 29052 1008   MPO D Jerome Braun 35075 992
MA1 NL Chris Clausing 31635 922   MA1 D Ingo Schnieders 47173 922
MJ1 CS Jaroslav Pavlas 51389 912   MA1 NL Uwe Walter Schlueter 37788 907
MPO D Elias Güldenhaupt 63517 0              
                         
Flight 5   Flight 6
MPO FIN Teemu Malmelin 39681 990   MPO D Kevin Konsorr 47163 987
MPG NL Marion van Linden 8748 925   MA1 D Oliver Schacht 6088 926
MJ1 D Jason Voglmeyer 47176 904   MA1 D Maximilian Bloch 35856 895
                         
                         
Flight 7   Flight 8
MPO D Tobias Behrens 50048 980   MPO D Sven Rippel 42855 980
MJ1 D Marvin Hartmann 59642 937   MPG D George Braun 3704 939
MA1 D Franz Schröer 59644 893   MA1 EST Anre Vooremaa 57091 887
MA1 EST Veikko Küttner 62250 0              
                         
Flight 9   Flight 10
MPO F Vincent Gautron 33855 977   MPO D Marvin Tetzel 53177 977
MJ1 D Maik Hartmann 59643 941   MPM NL Rene Westenberg 28824 945
MA1 F Michael Rolin 45594 883   MA1 D Lino Piva 56857 883
              FPO D Antonia Faber 65876 0
                         
Flight 11   Flight 12
MPO D Marian Ludwig 58386 976   MPO D Gene Rüdiger 57353 974
MA1 EST Silver Lätt 61186 947   MA1 NL Peter Buijsrogge 28282 947
MA1 F Jerome Beucher 42415 878   MPG S Thomas Olsson 31701 854
                         
                         
Flight 13   Flight 14
MPO D Michael Rollnik 42857 972   MPO CS Jakub Novotny 56714 969
MJ1 D Carl Rose 57352 950   MPM S Henrik Bergström 8955 957
MA1 NL Matthijs Muis 8745 851   MA1 EST Rainer Lipand 57090 851
MPM D Christian Westpfahl 65520 0   MA1 D Dirk Balduhn 65674 0
                         
Flight 15   Flight 16
MPO D Jörg Eberts 35078 968   MPO S Erich Altoray 8580 962
MPO D Torben Casser 57334 958   MPM D Martin Doerken 48377 962
MA1 NL Mark Steenhuis 50574 846   MA1 F Gregory Stab 58724 840
              MPM D Sascha Goertz 62592 0
                         
Flight 17   Flight 18
MPO NL Sander Bahnerth 29215 959   MPO D Ronny Linnicke 47167 957
MPM NL Rens Agterberg 28284 962   MPM NL Laurens Benschop 13730 964
MPS EST Paul Kustala 47268 833   FPO F Sophie Beucher 42414 815
FPO D Katrin Freyberg 62846 0              
                         
Flight 19   Flight 20
MPO F Adrien Pontieux 33862 954   MPO EST Martin Rotmeister 51689 947
MPG S Per Gylle 32927 978   MPM D Klaus Kattwinkel 6097 984
FPO NL Eveline Nagtegaal 8747 799   MPG D Robert Amme 52183 780
MA1 D Marcus Dziuba 63513 0              
                         
Flight 21              
MPO D Maik Groneuer 57336 917              
MPM NL Bert Brader 27710 993              
FPO D Anja Eberts 38871 766              
                         

 

Freigegeben in PDGA EuroTour Beckum 2014
Mittwoch, 19 März 2014 11:29

GWM-Magazin März 2014

Die GWM0114Seite1neue Ausgabe des GW Marathon-Magazins ist erschienen. Rechtzeitig zur Deutschen Meisterschaft der Ultimate-Frisbee-Junioren am 22. und 23. März in Münster beschäftigt sich die aktuelle Ausgabe schwerpunktmässig mit dem Frisbeesport. Neben dem großartigen Ultimate-Event finden sich Berichte zum EuroTour-Turnier der DiscGolfer Münsterland, einer Gruppe der Frisbeesport-Abteilung von GW Marathon Münster, und eine Betrachtung zur Discgolf-Region Münsterland im magazin.

Infos zum Kindertag in Münster am 28. Juni und dem Familiensporttag bei GW Marathon am 25. Mai, beide Events finden auf und am Sportplatz des Vereins im Wienburgpark statt, sowei zur Ferienbetreuung Ostern im Schiller-Gymansium (Bewegte Osterferien) runden das Heft ab.

Freigegeben in Geschichte
Montag, 17 März 2014 04:19

Zeitplan Beckum-DG-Days

Mittwoch, 28. Mai (Vortag Beckum Discgolf Days)

15.00 Uhr Start Aufbau der Zelte
16.00 Uhr Öffnung des Parcours zu Trainingszwecken
17.00 Uhr Öffnung des Imbisswagens
18.00 Uhr Öffnung des Turnierbüros (An- und Nachmeldungen für alle drei Turniere)
20.00 Uhr Gemütliches Beisammensein im Turnierzelt
21.30 Uhr Film „The Invisible String“ von Jan Bäss

Donnerstag, 29 Mai (3. Beckum Open, GermanTour C-Turnier)

06.30 Uhr Verkaufsstart Kaffee, Tee und Brötchen
07.30 Uhr Öffnung des Turnierbüros (3. Beckum Open, GermanTour C-Turnier)
08.30 Uhr Playersmeeting
09.00 Uhr Start 1. Runde 3. Beckum Open
11.00 Uhr Öffnung des Imbisswagens
11.30 Uhr Mittagspause
13.00 Uhr Playersmeeting
13.15 Uhr Start 2. Runde 3. Beckum Open
16.00 Uhr Öffnung des Parcours zu Trainingszwecken
16.00 Uhr Siegerehrung 3. Beckum Open
18.00 Uhr Öffnung der Duschen (außerhalb des Turniergeländes)
20.00 Uhr Gemütliches Beisammensein im Turnierzelt

Freitag, 30. Mai (Beckum Doubles - Zweier-Turnier / Best-Shot-Modus)

07.30 Uhr Verkaufsstart Kaffee, Tee und Brötchen
08.30 Uhr Öffnung des Turnierbüros (Beckum Doubles)
09.30 Uhr Playersmeeting
09.20 Uhr Start 1. Runde Beckum Doubles
11.30 Uhr Öffnung des Imbisswagens
12.00 Uhr Mittagspause
13.30 Uhr Playersmeeting
13.20 Uhr Start 2. Runde Beckum Doubles
16.00 Uhr Öffnung des Turnierbüros und Anmeldestart Westfalen Open
16.30 Uhr Öffnung des Parcours zu Trainingszwecken
17.00 Uhr Offizielle Eröffnung Beckum Discgolf Days 2014
17.20 Uhr Siegerehrung Beckum Doubles
18.30 Uhr Öffnung der Duschen (außerhalb des Turniergeländes)
20.00 Uhr Gemütliches Beisammensein im Turnierzelt
21.00 Uhr Schließung Turnierbüro Westfalen Open

Samstag, 31 Mai (1. Tag Westfalen Open)

 07.30 Uhr Verkaufsstart Kaffee, Tee und Brötchen
08.00 Uhr Öffnung des Turnierbüros - Anmeldung Westfalen Open
08.45 Uhr Ende Abholung Scorebooks 1. Runde
09.00 Uhr Start 1. Runde Westfalen Open
11.30 Uhr Öffnung des Imbisswagens
12.00 Uhr Mittagspause
13.30 Uhr Abholung Scorebooks 2. Runde
14.00 Uhr Start 2. Runde Westfalen Open
17.00 Uhr Öffnung des Parcours zu Trainingszwecken
18.30 Uhr Öffnung der Duschen (außerhalb des Turniergeländes)
20.00 Uhr Gemütliches Beisammensein im Turnierzelt

Sonntag, 1. Juni (Finaltag Westfalen Open)

06.30 Uhr Verkaufsstart Kaffee, Tee und Brötchen
07.00 Uhr Öffnung des Turnierbüros
07.45 Uhr Ende Abholung Scorebooks 3. Runde
08.00 Uhr Start 3. Runde Westfalen Open
10.30 Uhr Öffnung des Imbisswagens
11.00 Uhr Mittagspause
12.30 Uhr Abholung Scorebooks Finalrunde
13.00 Uhr Start Finalrunde Westfalen Open
15.00 Uhr Siegerehrung Westfalen Open / Abschlusszeremonie

Freigegeben in Schedule