Donnerstag, 18 Dezember 2014 07:09

"Es muss etwas passieren"

SPD Ortsverein Münster-Nord mit GW Marathon im Gespräch

Münster. Am frühen Dienstagabend trafen sich die Marathon-Vertreter Werner Szybalski und Franz Schröer in der Zukunftswerkstatt Kreuzviertel mit dem Vorstand des SPD Ortsvereins Münster-Nord. Der Sportverein hatte um ein Gespräch gebeten, um die Themen Flüchtlinge in Uppenberg, Kita am Marathon-Platz, Weiterentwicklung der Sportstätten des Vereins sowie die Anbindung der Sportstätten an den Öffentlichen Nahverkehr zu erörtern. Für die SPD nahmen der stellvertretende Vorsitzende Pat Röhring, Kassierer Georg Tyrell und die Beisitzer Ulrich Thoden und Wilfried Denz teil.

Freigegeben in Geschichte
Montag, 26 Mai 2014 05:22

Hedwig Liekefedt im Stadtrat

Direktmandat für Marathon-Vorsitzende

Liekefedt Hedwig P-F-IUppenberg. Die langjährige Vereinsvorsitzende Hedwig Liekefedt ist in Uppenberg direkt in den Rat der Stadt Münster gewählt worden. Die SPD-Politikerin, die bislang schon dem Sportausschuss der Stadt angehörte, setzte sich gegen ihre Mitbewerber durch und nahm der CDU das Direktmandat rund um den Marathon-Sportplatz im Wienburgpark ab.

Für die Marathon-Familie dürfte der Erfolg ihrer Vorsitzenden Früchte tragen. Durch die sich abzeichnende Ratsmehrheit von SPD, Grünen und FDP dürfte die ins Stocken geratene Weiterentwicklung der Sportflächen an der Wienburgstraße neue Impulse bekommen. Die vom Vereinsvorstand geforderte Zwischenlösung mit einem Jugendspielfeld auf der Seite des Containers, um den bis an die Obergrenze der Verträglichkeit genutzten Marathon-Sportplatz  zu entlasten, rückt sicherlich durch das Votum der Uppenberger in den Focus von Rat und Verwaltung. Die Vereinsmitglieder dürfen zudem sicher sein, dass im Ratssaal nun auch ihre Wünsche nach einem angemessenen Umkleidegebäude mit Versammlungsmöglichkeit mehr Beachtung finden werden.

Auch das DJK-Freibad Coburg könnte schon 2015 wieder wämeres Wasser haben, denn nur Hedwig Liekefedt hat sich bislang klar für den Anschluss des beliebten Bades an das Fernwärmenetz der Stadtwerke Münster ausgesprochen.

Freigegeben in Geschichte

SPD-Fraktion im NRW-Landtag empfängt Discgolfer

Düsseldorf. Der Anlass war kein schöner, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen. Gemeinsam mit Werner Szybalski, Abteilungsleiter Discgolf im Deutschen Frisbeesport-Verband (DFV), diskutierten Robert Amme (DGA-Regionalbeauftragter Rheinland) aus Neuss und Martin Zierke (DGA-Regionalbeauftragter Westfalen) aus Schwerte-Ergste mit dem sportpolitischen Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag Nordrhein-Westfalen, MdL Rainer Bischoff aus Duisburg, über die Gefahren des Discgolfs und mögliche Landesvorgaben für öffentliche Discgolf-Anlagen in Nordrhein-Westfalen. Vermittelt hatte das Gespräch MdL Thomas Marquardt aus Münster. Hedwig Liekefedt, Vorsitzende von GW Marathon Münster, der Heimat der DiscGolfer Münsterland, hatte ihren Parteikollegen eingeschaltet, nachdem ihre Vereinsmitglieder ein Trainingsverbot in städtischen Anlagen in Münster bekommen hatten.

Freigegeben in DiscGolfer Münsterland