Montag, 02 Februar 2015 07:00

Platz zwei für Lizotte

Nur McBeth war nicht zu schlagen

Mundaring. Einige deutsche Discgolfer reisten nach Australien, wo am Wochenende die Aussie Open, das erste PDGA-Major-Turnier des Jahres ausgetragen wurde. Mit dabei der zur Zeit beste Europäer, Simon Lizotte von GW Marathon Münster. Er spielte ein grandioses Turnier und brach mal wieder in die Phalanx der US-Amerikaner ein. Nur Paul McBeth, amtierender PDGA-Weltmeister, war von Simon Lizotte nicht zu schlagen.

Freigegeben in DiscGolfer Münsterland
Donnerstag, 14 August 2014 05:45

Lizotte fällt leicht zurück

Marathoni rutscht auf Rang acht ab

Münster / Portland. Die dritte Runde von Marathoni Simon Lizotte bei der laufenden Discgolf-Weltmeisterschaft in Portland (USA) wurde mit 1024 geratet, was ungefähr einem Ballgolf-Handicap von -2 entspricht. Ein Ergebnis, dass den Spieler der DiscGolfer Münsterland etwas zurückwirft, denn mit nun zwei Würfen Rückstand belegt der Bremer Sportstudent derzeit Rang acht. Der Führende Paul Ullibari konnte seine Führung ausbauen und liegt nun zwei Würfe vor seinem Landsmann Richard Wysocki.

Freigegeben in Disc Golf
Mittwoch, 06 August 2014 09:49

News zur 4. Münsterland Open

Neues zur 4. Auflage der Münsterland Open

Mittwoch, 22. Oktober 2014: Die Flights für die 1. Runde

Flights 1. Runde 4. MSLO
                     
Bahn 1   Bahn 2   Bahn 3
M Dziuba Marcus   GM Poehlke Dirk   GM Voglmeyer Michael
GM Klein Guido   M Haase Dirk   O Konsorr Kevin
O Wustmann Nico   O Hoffmann Sebastian   J Hartmann Timo
O Jahn Thomas   O Winter Maik   M Hüpeden Michael
                     
Bahn 4   Bahn 5   Bahn 6
O Hüpper Ralf   M Schacht Oliver   M Korth Matthias
M Westpfahl Christian   O Schröer Franz   GM Winkelmann Ralf
O Höpner Nicolas   O Wagner Victor   O Piva Lino
GM Reinhardt Peter   M Zierke Martin   O Bismar Fabian
                     
Bahn 7   Bahn 8   Bahn 9
SGM Metter Siegfried   GM Schneider Frank   J Korth Sebastian
M Schulz-Nemak Norbert   M Kattwinkel Klaus   GM Amme Robert
J Zierke Max   O Casser Torben   M Balduhn Dirk
GM Thiel Joachim   O Tsouloukidse Nikolai   O Menzel Florian
                     
Bahn 10   Bahn 11   Bahn 12
GM Dorsch Matthias   O Heine Stefan   J Hartmann Marvin
J Hartmann Maik   O Holighaus Robin   O Klein Daniel
W Faber Antonia   M Konsorr Michael   O Hildebrandt Christian
O Rühl Marco   J Voglmeyer Jason   O Rollnik Michael
                     
Bahn 13   Bahn 14   Bahn 15
O Reckmann Martin   O Scharte Stephan   O Meier Lukas
GM Szybalski Werner   SGM Schliephake Rolf   GM Becker Manfred
O Kölling Andreas   W Wenner Jutta   M Wahrmann Hartmut
M Görtz Sascha   O Bäss Jan   O Hartmann Carsten
                     
Bahn 16   Bahn 17   Bahn 18
O Cohrs Malte   M Bayer Markus   O Genze Alexander
M Möllemann Oliver   O Sawin Martin   J Hüpeden Maximilian
J Nemak Robert   J Steermann Jonas   SGM Hennecke Peter
W Schnettler Christine   O Fuchs Tobias   O Nowc Markus

 

Montag, 20. Oktober 2014: Die Bahnen

plan 4 MSLO

text bahnen 2

15. Oktober 2014: Der Zeitplan:

Freitag, 24.Oktober 2014

Keine städtische Genehmigung für offizielle Trainingsmöglichkeiten im Wienburgpark.

Samstag, 25 Oktober 2014 (1. Tag 4. Münsterland Open)

08.00 Uhr Öffnung des Turnierbüros - Anmeldung
08.30 Uhr Playersmeeting
09.00 Uhr Start 1. Runde (gelost)
12.00 Uhr Mittagspause
13.00 Uhr Abholung Scorebooks 2. Runde
13.15 Uhr Start 2. Runde (nach Score)

Sonntag, 26 Oktober 2014 (2. Tag 4. Münsterland Open)

08.30 Uhr Playersmeeting
09.00 Uhr Start 3. Runde (nach Division und Score)
12.00 Uhr Mittagspause
13.00 Uhr Abholung Scorebooks 4. Runde
13.15 Uhr Start 4. Runde (nach Division und Score)

Ca. 17.00 Siegerehrung

29. August 2914: Die städtische Genehmigung für die 4. Münsterland Open ist inzwischen beim DG-Chef von GW Marathon Münster, Christian Cassebaum, eingetroffen. Der Sicherheitsplan ist umfassend und kostenintesiv. Trotzdem dürfte es ein Schritt nach vorn sein.

sicherheitsplan

16. August 2014: Schon ist es passiert. Durch die Anmeldungen von SeniorGrandmaster Hans Schulenburg und die Open-Akteure Malte Brenger sowie Kevin Konsorr, der für den Gastgeber antritt, ist das Turnier überbucht. Ab sofort entscheidet das Bezahlen über die - zunächst noch automatische - Startplatzvergabe.

15. August 2014: Fast ausgebucht. Derzeit haben 35 Discgolfer (15 Open, eine Frau, fünf Junioren, sieben Masters, sechs Grandmaster und ein SeniorGrandmaster) einen Startplatz sicher. 35 weitere Spieler stehen auf der Warteliste. Drei von ihnen haben schon bezahlt. Sollten alle zahlen, sind lediglich noch zwei Starplätze frei.

15. August 2014: Die Veranstaltung ist ab heute auch bei facebook gelistet.

12. August 2014: Marcus Dziuba, Discgolfer von GW Marathon, und Unternehmer in Münster übernimmt den Preis für die Masters bei der 4. Münsterland Open

tipptop

8. August 2014: Derzeit sind noch elf Startplätze bei der 4. Münsterland Open frei, wenn alle gesetzten und vorangemeldeten Spielerinnen und Spieler am 25. und 26. Oktober in Münster antreten werden.

6. August 2014: Die 4. Münsterland Open sind ab heute auch bei der PDGA gelistet.

26. Juli 2014: Schon acht Qualifizierte nutzten den ersten Anmeldetag, um beim inoffiziellen Finale der letzten GermanTour, sie wird 2015 in Challenge- und Major-Tour getrennt, dabei zu sein. Unter den Angemeldeten sind der Deutsche Vizemeister Marian Ludwig (Tee-Timers Wolfenbüttel) aus Schönwald in der Oberpfalz, der im März auf den nahezu gleichen Bahnen den ersten Turniersieg seiner noich jungen Discgolfkarriere feierte, und Oliver Schacht, der WM-Erfahrung ins Münsterland mitbringt.

25. Juli 2014: Seit heute können sich die Qualifizierten einen Startplatz bei der 4. Münsterland Open sichern, die am 25. und 26. Oktober 2014 erstmals direkt am Vereinsgelände von GW Marathon Münster, dem Verein der Ausrichter DiscGolfer Münsterland, im Wienburgpark ausgetragen wird. Alle anderen Interessenten können sich für die Warteliste anmelden. Ab dem 10. August rücken die Vorangemeldeten (Anmeldung hier) nach dem automatisierten GT-Verfahren nach.

24. Juli 2014: Die 4. Münsterland Open. Erstmals wird in diesem Jahr das Turnier an dem Ort stattfinden können, wo es schon 2011 geplant war – im Wienburgpark, direkt bei den Sportanlagen des Ausrichters GW Marathon Münster (DiscGolfer Münsterland). An gleicher Stelle fand am Karnevalssonntag die 4. Münster Open statt, bei der es zu einem bedauerlichen mso_josefVorfall kam: Ein unbeteiligter Passant wurde durch einen missglückten Wurf leicht verletzt. Unter Leitung von Christian Caßebaum, Gruppenleiter der DiscGolfer Münsterland, und maßgeblich von Marathons Discgolf-Sportwart Stephan Scharte, TD beim März-Turnier, erarbeitet, wurde für Turniere im Wienburgpark ein aufwendiges Sicherheitskonzept aufgestellt, dass sowohl den Ansprüchen der Discgolfer als auch den Erfordernissen der Parknutzung bei Discgolf-Turnieren gerecht wird. Insgesamt zwölf Spotter / Ordner wird der Veranstalter während des Turnierbetriebs stellen müssen. Einige Wege und große Flächen des Parks werden während des Turnierbetriebs für die Öffentlichkeit komplett gesperrt. Weitere Flächen und Wege werden temporär der Öffentlichkeit nicht zur Verfügung stehen. Rechtzeitig vor dem Anmeldebeginn ging in dieser Woche die städtische Genehmigung des Turniers beim Verein ein. „Wir sind sehr froh, dass es uns endlich gelungen ist, die Münsterland Open in Münster durchzuführen. Bei den Verhandlungen mit der Stadt konnten wir uns auf die Unterstützung unserer Vereinsvorsitzenden Hedwig Liekefedt und des Abteilungsleiters Discgolf im DFV, Werner Szybalski, verlassen, die bei den zentralen Gesprächen im Stadthaus sogar anwesend waren“, bedankte sich Christian Caßebaum aber auch bei Münsters stellvertretendem Sportamtsleiter Michael Willnath, der sich sehr für die Discgolfer eingesetzt habe. Gespielt werden die 18 Bahnen, die Marian Ludwig im März zu seinem ersten Turniersieg nutzte. Allerdings wird TD Josef Rippel (Bild rechts) durch OBs, Inseln und Mandatories die Schwierigkeit etwas erhöhen, da es sich schließlich um ein B-Turnier handelt. mso_janDie Veranstalter rechnen mit einem vollen Teilnehmerfeld, da die GermanTour, die letztmalig in dieser Form durchgeführt wird, in vielen Divisionen noch nicht entschieden sein wird. Auf der Turnierwebseite von GW Marathon Münster werden ab Mitte August kostengünstige Übernachtungsmöglichkeiten angeboten werden. Einzelne Spielerinnen und Spieler werden auch in diesem Jahr wieder im Vereinsgebäude direkt am Wienburgpark übernachten können.

Freigegeben in 4. Münsterland Open
Montag, 17 März 2014 04:19

Zeitplan Beckum-DG-Days

Mittwoch, 28. Mai (Vortag Beckum Discgolf Days)

15.00 Uhr Start Aufbau der Zelte
16.00 Uhr Öffnung des Parcours zu Trainingszwecken
17.00 Uhr Öffnung des Imbisswagens
18.00 Uhr Öffnung des Turnierbüros (An- und Nachmeldungen für alle drei Turniere)
20.00 Uhr Gemütliches Beisammensein im Turnierzelt
21.30 Uhr Film „The Invisible String“ von Jan Bäss

Donnerstag, 29 Mai (3. Beckum Open, GermanTour C-Turnier)

06.30 Uhr Verkaufsstart Kaffee, Tee und Brötchen
07.30 Uhr Öffnung des Turnierbüros (3. Beckum Open, GermanTour C-Turnier)
08.30 Uhr Playersmeeting
09.00 Uhr Start 1. Runde 3. Beckum Open
11.00 Uhr Öffnung des Imbisswagens
11.30 Uhr Mittagspause
13.00 Uhr Playersmeeting
13.15 Uhr Start 2. Runde 3. Beckum Open
16.00 Uhr Öffnung des Parcours zu Trainingszwecken
16.00 Uhr Siegerehrung 3. Beckum Open
18.00 Uhr Öffnung der Duschen (außerhalb des Turniergeländes)
20.00 Uhr Gemütliches Beisammensein im Turnierzelt

Freitag, 30. Mai (Beckum Doubles - Zweier-Turnier / Best-Shot-Modus)

07.30 Uhr Verkaufsstart Kaffee, Tee und Brötchen
08.30 Uhr Öffnung des Turnierbüros (Beckum Doubles)
09.30 Uhr Playersmeeting
09.20 Uhr Start 1. Runde Beckum Doubles
11.30 Uhr Öffnung des Imbisswagens
12.00 Uhr Mittagspause
13.30 Uhr Playersmeeting
13.20 Uhr Start 2. Runde Beckum Doubles
16.00 Uhr Öffnung des Turnierbüros und Anmeldestart Westfalen Open
16.30 Uhr Öffnung des Parcours zu Trainingszwecken
17.00 Uhr Offizielle Eröffnung Beckum Discgolf Days 2014
17.20 Uhr Siegerehrung Beckum Doubles
18.30 Uhr Öffnung der Duschen (außerhalb des Turniergeländes)
20.00 Uhr Gemütliches Beisammensein im Turnierzelt
21.00 Uhr Schließung Turnierbüro Westfalen Open

Samstag, 31 Mai (1. Tag Westfalen Open)

 07.30 Uhr Verkaufsstart Kaffee, Tee und Brötchen
08.00 Uhr Öffnung des Turnierbüros - Anmeldung Westfalen Open
08.45 Uhr Ende Abholung Scorebooks 1. Runde
09.00 Uhr Start 1. Runde Westfalen Open
11.30 Uhr Öffnung des Imbisswagens
12.00 Uhr Mittagspause
13.30 Uhr Abholung Scorebooks 2. Runde
14.00 Uhr Start 2. Runde Westfalen Open
17.00 Uhr Öffnung des Parcours zu Trainingszwecken
18.30 Uhr Öffnung der Duschen (außerhalb des Turniergeländes)
20.00 Uhr Gemütliches Beisammensein im Turnierzelt

Sonntag, 1. Juni (Finaltag Westfalen Open)

06.30 Uhr Verkaufsstart Kaffee, Tee und Brötchen
07.00 Uhr Öffnung des Turnierbüros
07.45 Uhr Ende Abholung Scorebooks 3. Runde
08.00 Uhr Start 3. Runde Westfalen Open
10.30 Uhr Öffnung des Imbisswagens
11.00 Uhr Mittagspause
12.30 Uhr Abholung Scorebooks Finalrunde
13.00 Uhr Start Finalrunde Westfalen Open
15.00 Uhr Siegerehrung Westfalen Open / Abschlusszeremonie

Freigegeben in Schedule
Montag, 17 März 2014 03:55

Rund 2000 € Preisgeld

Turniermodus: Das Turnier wird als PDGA Europe B-Tier (siehe: 2014 Guide to PDGA Europe and PDGA EuroTour) ausgetragen. Es gilt die Spielordnung der PDGA.

 

Teilnehmerfeld: Es können bis zu 105 Spieler teilnehmen (21 Bahnen und 5er-Flights). Teilnehmer müssen Mitglied der PDGA sein.

 

Turniergebühr: Die Turniergebühr beträgt 65 € für Pros und 45 € für Amateure.

 

Player´s Package: Alle Teilnehmer erhalten ein Player´s Package.

 

Preisgeld: Das Preisgeld für die Pro-Divisionen beträgt rund 2000 €. Die Sieger in den Amateur-Divisionen und die Junioren erhalten Sachpreise.

 

Divisionen: Es werden folgende Divisionen angeboten. In den angebotenen Divisionen werden Punkte für die EuroTour-Wertung 2014 vergeben.

 

Pro: Open (MPO), Women (FPO), Masters (MPM), Grandmaster (MPG), Senior Grandmaster (MPS).

 

Amateure: Junioren (MJ1), Männer Advanced Amateurs (MA1), Frauen Advanced Amateurs (FA1).

 

PDGA-Mitgliedschaft: Es können nur Mitglieder der PDGA am Turnier teilnehmen. Nicht-PDGA-Mitglieder können sich in der Anmeldephase in die Starterliste eintragen, müssen aber rechtzeitig vor Turnierbeginn die PDGA-Mitgliedschaft erwerben. Ohne persönliche PDGA-Nummer kann nicht gestartet werden.

 

Turnierformat: Es werden drei Runden über 21 Bahnen für alle Teilnehmer und eine Finalrunde über einmal neun Bahnen gespielt. In der ersten Runde werden die Flights ausgelost. In der zweiten Runde wird nach Score sortiert. In der dritten Runde wird in Divisionen nach Score gestartet. Im Finale treten die besten Teilnehmer in jeder Division an.

 

Freigegeben in Tournament
Mittwoch, 08 Januar 2014 12:29

Westphalia Open

Beckum einer von zehn EuroTour-Spielorten

Münster. Soeben erhielten die Discgolfer Münsterland von GW Marathon Münster den Zuschlag für ein EuroTour-Turnier in 2014. Der Verein von Europameister Simon Lizotte, EuroTour-Siegers 2013, reiht sich in das Konzert der Großen ein. pdga europeZwischen Kopenhagen, Helsinki und Stockholm steht nun auch das westfälische Beckum auf dem Turnierplan der PDGA Europe. Insgesamt zehn Turniere werden 2014 in der Serie gespielt:

29. März: Dutch Open in Rijkswijk (NL)

26. April: Copenhagen Open in Kopenhagen (DK)

3. Mai: British Open in Croydon (GB)

31. Mai: Westphalia Open in Beckum (D)pdga europe turniere2014

27. Juni: Tali Open in Helsinki (FIN)

5. Juli: Estonian Open in Otepää (EW)

25. Juli: Twin Lakers Annual in Stockholm (S)

30. August: Belgian Open in Braine-l' Alleud (B)

13. September: Strudengau Open in St. Thomas am Blasenstein (A)

27. September: French Disc Golf Open in Jablines-Annet (F)

Freigegeben in PDGA EuroTour Beckum 2014