Montag, 30 Juni 2014 10:59

U 10 auf dem unglücklichen vierten Platz

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Matchball vergeben

Mecklenbeck. Am Samstag spielten wir ein Turnier beim Schmelter-Cup bei Wacker Mecklenbeck . Sechs Mannschaften spielten mit und der Modus war jeder gegen jeden.

Im ersten Spiel ging es gegen Wacker Mecklenbeck. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, was wir mit 1:0 gewannen. Torschütze war der Max. Im zweiten Spiel hieß unser Gegner RW Damme. Der Gegner spielte stark auf und war uns überlegen traf aber nur einmal. Kurz vor dem Ende  hatten wir noch eine Ecke und diese nutze der Milan mit einem schönen Kopfball zum 1:1-Ausgleich. Der dritte Gegner war Westfalia Kinderhaus. Wir ließen den Gegner und den Ball laufen. Chancen waren vorhanden, aber es wurde nur zwei Mal der Pfosten getroffen. Die Kinderhauser kamen kurz vor Schuss einmal vor unser Tor und erzielten das Goldene Tor. Das war eine unglücke Niederlage, denn wir waren in diesem Spiel die bessere Mannschaft.

BW Aasee hieß der vierte Gegner und hier ließen wir unseren Frust wegen der unglücklichen Niederlage gegen Kinderhaus raus. BW Aasee hatte keine Chance. Es wurde ein wunderschöner Fußball gespielt und in der Höhe von 4:0 gewonnen. Torschützen waren zwei Mal Max, Jano und Wim. Zum Abschluss mussten wir gegen TSC Eintracht Dortmund spielen. Es war das letzte Spiel in diesem Turnier und die Ausgangslage  war klar. Gewinnen wir gegen Dortmund sind wir Erster, spielen wir unendschieden oder verlieren sind wir nur Vierter.

Eintracht Dortmund hatte bis zu diesem Zeitpunkt noch kein Spiel gewonnen und somit schien es eine klare Angelegenheit zu werden. Die Spieler wurden noch gewarnt, das Spiel ernst zunehmen, denn abgerechnet wird zum Schluss. Es passierte genau, wovor ich vor gewarnt hatte. Das Spiel ging 1:2 verloren. Der Gegner ist von den Jungs auf die leichte Schulte genommen worden. Fußballerisch lief nichts zusammen. Die einfachsten Sachen klappten nicht. Wim erzielte zwar noch kurz vor Schluss den Anschlusstreffer, aber das war nur Ergebniskosmetik. Trotz der Niederlage bleibt festzuhalten: Die Jungs haben ein tolles Turnier gespielt.

Gelesen 656 mal Letzte Änderung am Montag, 30 Juni 2014 21:01